Reflexion Liebe

Reflexion Liebe
Bildquelle/Urheber: © privat
Kategorie:
Thema: Philosophie, Sexualität & Partnerschaft
Autor: Ulla See
Erstellt am 24.5.2020
letzte Änderung 26.5.2020

Reflexion Liebe

Sie fragt mich wie es denn möglich sei den einen zu lieben und mit Anderen zu schlafen.Es ist nicht Liebe bei diesen Anderen, es ist das Bedürfniserfüllt zu werden, bedient und es lässt keine Gefühlsregung hochkommen, so wie es diese wundervolle Liebe zu einem Menschen ausmacht.

Bestenfalls kommt beides zusammen, die Liebe und das Begehren erfüllt zu werden, dann wenn die Sinne Hochzeit tanzen und ein Eins werden. Sich die Eigenständigkeitaufhebt. Wie lange ist das überhaupt möglich? Wann fängt das normaleLeben an? Geld verdienen,den Jobmachen, die Weltnachrichten, die Sorgen um Existenz und Familie.

Wann lösen diese Dinge die alles umfassende Liebe wieder auf, nivellieren sie auf das normale Maß. Oder ist das dann die wirkliche Liebe, alles auszuhaltenund gemeinsamzu gestalten ohne sich dabei zu verlieren. Es ist die Sehnsucht, ein bittersüßer Schmerz, der den Kopf nicht frei werden lässt, der einem alles so bedeutsam erscheinenlässt. In der Erfüllung die Fülle erleben, jede Bewegung, das Summen der Bienenund jede Ameise.

Entgegen im Mangel, jede dunkle Wolke wie ein alles verschlingendesschwarzesLoch in das man hineingezogen wird.Auf eine unseligeReisein die Finsternis ...

MITGIFT Verlag

Web: www.mitgift.at
E-Mail: office@mitgift.at
Secret Garden
Bundeskanzleramt Kultur
BUCH13