Denglish, Smartkrank, Werbedummie

Denglish, Smartkrank, Werbedummie
Kategorie: Belletristik
Thema: Satire
Autor: Gunther Spath
Verlag: Memoirenverlag
Format: Taschenbuch, 136 Seiten
ISBN: 978-3-903 303-00-3
Preis: 12,80

Buch bestellen

0 Sterne
Leseprobe

Auszug aus dem Vorwort:

Es ist ein weiter Bogen, den ich in diesem Buch spanne und dennoch nur eine sehr beschränkte Auswahl aus den zahlreichen Zumutungen und Beleidigungen der menschlichen Intelligenz. Sie reicht vom längst nicht mehr schleichenden, sondern stürmischen Niedergang der Sprachkultur über die täglichen Zumutungen der Werbewirtschaft, die Verblödung der Massen dank sogenannter Fernsehunterhaltung, die treibstoffgestützte geistige Verkümmerung zahlreicher Mitmenschen und die digitale Verwirrung des Geistes bis hin zur Abschaffung von Mündigkeit und Selbstverantwortung.

Dabei ist dem, eine ordentlich formulierte, grammatikalisch, stilistisch und von der Wortwahl her gepflegte deutsche Sprache zunehmend verdrängenden Neusprech in Form von „Denglish“ oder „Engldeutsch“ ein eigenes Würdigungskapitel gewidmet. Allerdings werde ich mich bemühen, im gesamten Buch immer wieder den Ansprüchen dieser speziellen Art von Kauderwelsch gerecht zu werden.

Zwischen die einem speziellen Thema gewidmeten Kapitel füge ich jeweils einen Abschnitt mit einem bunten Strauß an Meldungen diverser Nachrichtenseiten, also sogenannte „News“, ein. Man möge sich an Hand dieser, mit Absicht nahtlos aneinander gereihten Zusammenfassungen aus den Beiträgen verschiedener Anbieter im Netz, egal ob es sich um die Bildschirmvariante einer Tages- oder Wochenzeitung oder einen anderen der zahllosen Versender von buntem Mischmasch aus Weltbewegung und Erbärmlichkeit handelt, ein eigenes Bild von Bedeutung und Nutzen einer derartigen Informations-Diarrhoe machen. Ohne jede feststellbare Ordnung oder Wertigkeit erfahren sie in diesen Medien, sehr gerne mit vielen bunten Bildchen neben- und untereinander gestellt, mögliche Tatsachen oder vielleicht auch nur Behauptungen. „Fake“ lässt grüßen, übrigens keineswegs nur bei den „üblichen Verdächtigen“, sondern genauso in den selbsternannten Qualitätsmedien.

Unterhalten Sie sich gut bei der Lektüre, aber überlesen Sie nicht die hinter dem Text stehende Sorge vor den Fehlentwicklungen, denen die Spezies Mensch auf dieser Erde derzeit nachrennt.

Kommentare zu diesem Eintrag
Zu diesem Eintrag sind noch keine Kommentare abgegeben worden.
Neuen Kommentar abgeben:
Name*
E-Mail*
Homepage:
(optional)
* Freiwillige Angaben. Ihre E-Mail Adresse wird jedoch keinesfalls veröffentlicht.
Durch Bekanngabe Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden. Wenn Sie diese Benachrichtigungen nicht wünschen, so können Sie diesen Service über einen in diesen Benachrichtigungen angegebenen Link sofort abbestellen. Ihre E-Mail Adresse wird nur systemintern für diesen Benachrichtigungsservice verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte bewerten Sie diesen Eintrag, wobei 5 Sterne die beste Bewertung sind.
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
MITGIFT Verlag

Web: www.mitgift.at
E-Mail: office@mitgift.at
Secret Garden
Bundeskanzleramt Kultur
BUCH13
Buchkultur - Das internationale Buchmagazin