Das Rauschen der Zeiten

Das Rauschen der Zeiten
Kategorie: Lyrik
Thema: Schicksal, Gesellschaft & Soziales, Vergangenheit, Krankheit & Tod
Autor: Kreiner Katharina Koa
Verlag:
Format:
ISBN:
Preis:
0 Sterne
Leseprobe

Ich liege hier unter der Eiche,

es gibt keinen Ort, an den ich lieber ausweiche.

Hier kann ich mich der Realität entziehen,

und in meine Gedankenwelt entfliehen.

 

Da landet auf meinem Kopf eine Eichel,

und ich höre von der Ferne das Getuschel.

Was ich hier schon wieder treibe,

warum ich nicht bei meiner Familie bleibe.

 

Die Eichel ist nun in meiner Hand.

Ich seh sie an, wie sonst niemand.

Sie hilft meine Erinnerungen anzuregen,

fängt an mir die Vergangenheit offenzulegen.

 

Wart ich einst noch ein kleines Kind,

deren sonniges Gemüt von Zeit zu Zeit zerrinnt.

Andere Kinder können so unsagbar grausam sein,

Sie bringen Schmerz und Leid und Pein.

 

Aus dem Samen wurde ein Spross,

und ich aus Unsicherheit zu einem Koloss.

Das Einzige was mir Freude bat war Essen,

durch dieses konnte ich all mein Elend vergessen.

 

Danach verlor ich, wie ein Blatt,

zu meinen Geliebten jeglichen Kontakt.

Der Schmerz musste dann physisch sein,

Ich ritze mich, lag auf dem Boden, war allein.

 

Doch fand ich später zu meinen Wurzeln zurück.

Sie gaben mir Halt und ich empfand wieder Glück.

So tanzte ich mit ihnen, wie die Blätter im Wind,

Mir war das Leben nur noch gut gesinnt.

 

Dann fing ich an Gedichte zu schreiben,

die mir halfen meine Melancholien zu vermeiden.

So wie der Fluss bahnte ich mich durchs Leben,

kein Stein, kein Stock hindert mich an meinem Bestreben.

 

Ich will die Welt mit ungetrübten Augen sehen,

will wie die Sonne am Morgen, in mir aufgehen.

Will aufblühen in Leidenschaft, wie Passionsblumen,

und von der schönsten Zukunft träumen.

 

Sie wird wunderbar und fröhlich sein,

Ich werde endlich frei wie ein Vogel sein.

Zwitschern im Konzert des Lebens,

in einer Welt der Liebe, des Vergebens.

 

Alle Tiere werden sich dann finden in der Welt.

Es geht dann nicht mehr um Macht und Geld.

In dieser will ich zu Hause sein,

und schlafe, neben dem Rauschen der Blätter, ein.

 

Kommentare zu diesem Eintrag
Zu diesem Eintrag sind noch keine Kommentare abgegeben worden.
Neuen Kommentar abgeben:
Name*
E-Mail*
Homepage:
(optional)
* Freiwillige Angaben. Ihre E-Mail Adresse wird jedoch keinesfalls veröffentlicht.
Durch Bekanngabe Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden. Wenn Sie diese Benachrichtigungen nicht wünschen, so können Sie diesen Service über einen in diesen Benachrichtigungen angegebenen Link sofort abbestellen. Ihre E-Mail Adresse wird nur systemintern für diesen Benachrichtigungsservice verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte bewerten Sie diesen Eintrag, wobei 5 Sterne die beste Bewertung sind.
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
MITGIFT Verlag

Web: www.mitgift.at
E-Mail: office@mitgift.at
Secret Garden
Bundeskanzleramt Kultur
BUCH13