49 antifantasien - Östereichische Zeitgenössische Lyrik

49 antifantasien - Östereichische Zeitgenössische Lyrik
49 antifantasien - Östereichische Zeitgenössische Lyrik
Kategorie: Lyrik
Thema:
Autor: Redaktion
Verlag: MITGIFT Verlag
Format: 170x120
ISBN: 978-3-903095-33-5
Preis: 12,90

Buch bestellen

5 Sterne
Leseprobe

die brücken zur vergangenheit sind eingestürzt

makaken und meerkatzen streiten sich

auf verrosteten karussellen um die besten plätze

irgendwo scheppert es auf blech

alles andere wie gehabt:

unartig lehrt ein wisent

einem gerade geworfenen schock ratten

die mechanismen der macht

einen snackautomaten zu besteigen

während hinten in den canyons

die schakale und luchse grad

die quantenschrift entwickeln·

an den vertümpelten teichen der zitronengärten

gehen die lämmer unterdessen wie immer

auf den strich und liefern das fleisch

über allem aber thront ein fast haarloser affenarsch

der bunte murmeln auf die szenerie hinabspuckt

und sich einbildet

damit alle probleme der menschheit zu lösen

 

Kommentare zu diesem Eintrag
5 SterneGünther Schabus am 5.12.2020 16:47
avantgardistisch
5 SterneAnonym am 21.11.2020 11:49
5 SterneAnonym am 25.10.2020 17:08
Neuen Kommentar abgeben:
Name*
E-Mail*
Homepage:
(optional)
* Freiwillige Angaben. Ihre E-Mail Adresse wird jedoch keinesfalls veröffentlicht.
Durch Bekanngabe Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden. Wenn Sie diese Benachrichtigungen nicht wünschen, so können Sie diesen Service über einen in diesen Benachrichtigungen angegebenen Link sofort abbestellen. Ihre E-Mail Adresse wird nur systemintern für diesen Benachrichtigungsservice verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte bewerten Sie diesen Eintrag, wobei 5 Sterne die beste Bewertung sind.
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
MITGIFT Verlag

Web: www.mitgift.at
E-Mail: office@mitgift.at
Secret Garden
Bundeskanzleramt Kultur
BUCH13