Autoren

Profilbild Supersberger Franz

Supersberger Franz | Villach

Franz Supersberger wurde in Ferndorf geboren und hat schon als Jugendlicher mit dem Schreiben begonnen. Nach der Ausbildung zum Buchhändler war er selbstständiger Kaufmann in Arnoldstein. Heute lebt er als Buchhändler in Muse in Villach /Judendorf. Sein literarisches Schaffen wurde im Hörfunk und in Literaturzeitschriften, sowie in mehreren Büchern veröffentlicht. Er ist Mitglied des Kärntner Schriftstellerverbandes und der Interessengemeinschaft Österreichischer Autoren. Franz Supersberger ist Autor des Blogs "www.schlagloch.at". Das Blog wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach "www.dla-marbach.de" langzeit archiviert.

Publikationen

BRUCHSTELLEN, Sätze vom TagDie BeobachtungenGsund bleibnWahrnehmungen beim Überqueren der Straße - Aufzeichnungen
BRUCHSTELLEN, Sätze vom Tag
BRUCHSTELLEN, Sätze vom Tag
Kategorie: Essays
Thema: Philosophie, Politik, Psychologie, Reise & Urlaub, Religion, Gesellschaft & Soziales, Gesundheit, Historisches
Autor: Supersberger Franz
Verlag: Books on Demand
Format: Taschenbuch , 220 Seiten
ISBN: ISBN: 978-3-734741555
Preis: € 12.80

Buch bestellen

0 Sterne
Leseprobe

...Zu diesen Gesprächsrunden können sich der Maschinenhändler, der Tischler und der Fleischhauer dazusetzen. Die erste Frage unter den Kleinunternehmern gilt dem Umsatz der vergangenen Woche, der Kundenfrequenz und der Auftragslage. Berichtet ein Handwerker von steigenden Umsätzen, wird er von den Zuhörern gelobt. Beim Stammtisch geduldet sind auch die Eigenheimbesitzer. Wer handwerkliches Geschick beim Hausbauen zeigt und es zu mehreren Häusern bringt, wird für seinen Fleiß gerühmt.

Für jemanden, der Geschichten schreibt, zeigt man wenig Verständnis. Die wenigsten im Dorf können sich darunter etwas vorstellen. Aus Höflichkeit wird gefragt, wann es eine öffentliche Lesung gibt oder ob man an einem neuen Buch schreibt. Auf die Rückfrage, wer eines der Bücher gelesen hat, kommt eine ausweichende Antwort: „Man hat vom letzten Buch etwas gehört.“ Was macht Sinn: drei Häuser zu bauen oder drei Bücher zu veröffentlichen...

Die Beobachtungen
Die Beobachtungen
Kategorie:
Thema:
Autor: Supersberger Franz
Verlag: BoD
Format: eBook, 212 Seiten
ISBN: ISBN 978-3-8423-2913-3
Preis: 10.99

Buch bestellen

0 Sterne
Leseprobe

Joseph Weizenbaum war Mathematiker und Entwickler von Softwareprogrammen. Er gilt als Warner vor der bedingungslosen Wissenschafts- und Zukunftsgläubigkeit. Über das Internet sagte er: „Es ist ein Misthaufen. Neunzig Prozent sind Schrott, es finden sich aber auch ein paar Perlen und Goldgruben darunter.” In allen Lebensbereichen haben wir es mit unterschiedlichen Qualitäten zu tun. Nehmen wir zum Vergleich die Vielfalt bei den Zeitschriften und bei den Fernsehsendungen. Jeder muss für sich entscheiden, was für ihn Schrott und was für ihn eine Perle ist. Man kann argumentieren, dass aus Schrott in einer Recyclinganlage wertvolle Rohstoffe gewonnen werden. In einer Müllverbrennungsanlage gewinnt man aus Müll neue Energie. Ob mein Blog eine Schrott- oder Goldgrube ist, muss jeder Besucher selbst entscheiden. Internetmüllverbrennungsanlage. 

Gsund bleibn
Gsund bleibn
Kategorie:
Thema: Gesellschaft & Soziales, Umwelt
Autor: Supersberger Franz
Verlag: BoD
Format: Taschenbuch, 100 Seiten
ISBN: 978-3837004731
Preis: € 9.50

Buch bestellen

0 Sterne
Leseprobe

RECLAME 

Wer heit om Lond

in an Urt einefoahrt,

der siaght zerst dos

haushoche Reclameschüld

vom Supamorkt, glei ba

da Urtseinfoahrt, erst

späta den Kirchturm.

Im Urtszentrum draht sich

ka Wettahohne om Doch,

auf an Reclamemost draht

sich a Plastiktrogtoschn...

Wahrnehmungen beim Überqueren der Straße - Aufzeichnungen
Wahrnehmungen beim Überqueren der Straße - Aufzeichnungen
Kategorie:
Thema: Natur, Philosophie, Religion, Gesellschaft & Soziales, Historisches, Krankheit & Tod
Autor: Supersberger Franz
Verlag: Verlag tredition
Format: Taschenbuch , 252 Seiten, 12,0 cm x 19,0 cm
ISBN: 978-3-7469-2374-1
Preis: € 12.--

Buch bestellen

0 Sterne
Leseprobe

Eine abwechslungsreiche Folge von Texten spricht für seine Lebendigkeit. Der Leser soll offene Räume für seinen gedanklichen Spaziergang vorfinden; nicht alle Gedanken wie auf einer Erzählautobahn plattgewalzt, eben und asphaltiert. Franz Supersberger ist ein Beobachter mit scharfem Blick und der Fähigkeit, das Wesentliche zu kurzen Texten zu verdichten. Seine Studien stehen für einen größeren, jeden Einzelnen betreffenden Umbruch. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, mehrmals die Woche eine kleine Studie zu verfassen, und teilt dies per Weblog „schlagloch“ einer stetig wachsenden Internetgemeinde mit. Einige „Schlaglöcher“ hat er materialisiert und zu Büchern gemacht.

 

Das Internet und das Smartphone werden von Menschen aus unterschiedlichen Bevölkerungsschichten auf das Heftigste verteufelt. Das Handy wird als das Böse gesehen, ein Schleichweg, auf dem der Satan in die Welt kommt. Andere behaupten von sich, keine Minute ohne dieses neue Kommunikationsmittel verbringen zu können. Vor dem Internetzeitalter, welches gerade den fünfundzwanzigsten Geburtstag gefeiert hat, gab es schon die Post-its. Die kleinen selbstklebenden gelben Notizzettel. Eine Zeitlang hat man diese über jedem Bürotisch, auf jedem Garderobeschrank und auf jeder Kühlschranktür gesehen. Auf dem Frühstücksteller und auf dem Armaturenbrett klebte morgens ein Post-it, mit verschiedenen Wünschen zum Tag. Alles, was man in den nächsten Stunden erledigen sollte. Hätte es die Post-its nicht gegeben, dann hätte man vieles vergessen. Ab und zu gab es auf den gelben Zetteln eine persönliche Nachricht, dass man geliebt wird oder sich auf die Heimkehr freut....

 

Für einen Internatszögling erweist sich die Diskussion über den persönlichen Datenschutz, die Daten zu Krankheiten und den Medikamentenkonsum, die Datenerfassung beim Bezahlen mit einer Kreditkarte, als eine nebensächliche Diskussion. Genauso die Frage: Dürfen Lebensmitteldiskonter die Einkäufe auf dem Kundenkonto speichern? Dabei geht es um Joghurt, Kaffee, Nudeln und Wurstwaren. Welchen Stellenwert haben die Erörterungen um die Erlaubnis zur Aufzeichnung von Internetkontakten, Telefonanrufen und den E-Mail-Verkehr für jemanden, wo Gott selbst die geheimsten Gedanken lesen konnte...

 

 

Blitzlichter

  • 1 Bild
    Bild Sein Blog gehört zu den ältesten von Österreich
    Sein Blog gehört zu den ältesten von Österreich
    vor 626 Tagen | 266 mal gelesen
    5 Sterne
    Bericht in der "Kleinen Zeitung" https://www.facebook.com/profile.php?id=100001412388701
  • 1 Bild
    Bild Die Vielfalt der Weblogs
    Die Vielfalt der Weblogs
    vor 1360 Tagen | 605 mal gelesen
    5 Sterne
    „Wer bloggt hat mehr vom Leben“
    PowerPoint Präsentation, Franz Supersberger beim Barcamp Graz 2016. >Wissen ist teilbar<
  • 1 Bild
    Bild LESUNG
    LESUNG
    vor 1431 Tagen | 616 mal gelesen
    4 Sterne
    Die Texte setzen mit einer harmlosen Schilderung ein, der Leser stimmt zu und tappt in die Falle. Dann beginnt ein pointenreicher Höhenflug.

Wortsplitter

  • 1 Bild
    Bild CORONASCHMÄH
    CORONASCHMÄH
    vor 31 Tagen | 109 mal gelesen
    4 Sterne
    In den nächsten Monaten werden die Vögel nicht mehr die Lauthochheit über den freien Raum haben, ihr Gesang wird wieder mit dem Verkehrslärm
  • 1 Bild
    Bild CORONATRAUM
    CORONATRAUM
    vor 48 Tagen | 138 mal gelesen
    4 Sterne
    Es wundert mich nicht, dass es das eine und andermal vorkommt, dass ich von einem Coronavirus bis in den Traum verfolgt werde...
  • 1 Bild
    Bild CORONAKÜBEL
    CORONAKÜBEL
    vor 78 Tagen | 92 mal gelesen
    5 Sterne
    Manches Mal trieft die Seriosität genauso aus der Zeitung oder von der Mattscheibe, wie bei anderen Medien das Blut.......
  • 0 Bilder
    Bild CORONABABEL
    CORONABABEL
    vor 102 Tagen | 268 mal gelesen
    4 Sterne
    Wie durch eine unsichtbare Wand bricht das Coronavirus herein und zwingt uns, uns vom gewohnten gesellschaftlichen Leben zu verabschieden...
  • 0 Bilder
    Bild CORONAKELCH
    CORONAKELCH
    vor 112 Tagen | 240 mal gelesen
    4 Sterne
    Anfang März konnte man nichts Genaues sagen, müssen wir den Coronakelch trinken oder macht er eine Pause ?
  • 1 Bild
    Bild CORONAVIRUS
    CORONAVIRUS
    vor 125 Tagen | 273 mal gelesen
    5 Sterne
    Schwer vorherzusagen, durch wen das Bordell gestoppt werden könnte, durch das Gebet oder das Coronavirus?
  • 1 Bild
    Bild REINIGUNGSRITUAL
    REINIGUNGSRITUAL
    vor 551 Tagen | 313 mal gelesen
    5 Sterne
    Die schlechten Vorkommnisse erleben einen Reinigungsprozess und steigen als Wasserdampf in den Himmel empor...
  • 1 Bild
    Bild SEITENSTECHEN – Literatur im Zeichen der klugen und der törichten Jungfrauen
    SEITENSTECHEN – Literatur im Zeichen der klugen und der törichten Jungfrauen
    vor 749 Tagen | 666 mal gelesen
    5 Sterne
    Dann wird es mit dem Literaturhimmel sein wie mit zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und dem Bräutigam entgegengingen. Fünf von ihnen..
  • 1 Bild
    Bild Fußgängerallergie
    Fußgängerallergie
    vor 753 Tagen | 433 mal gelesen
    5 Sterne
    Als Radfahrer leide ich unter einer spezifischen Allergie, nämlich gegenüber Fußgänger, die den Fahrradweg benützen ...
  • 2 Bilder
    Bild ROTER RIESE
    ROTER RIESE
    vor 859 Tagen | 524 mal gelesen
    5 Sterne
    Zum Nachdenken angeregt hat mich, dass die Sonne sich weiter erwärmt, zu einem roten Riesen anschwillt und die Erde einverleiben wird...

Veranstaltungen

MITGIFT Verlag

Web: www.mitgift.at
E-Mail: office@mitgift.at
Secret Garden
Bundeskanzleramt Kultur
BUCH13
Buchkultur - Das internationale Buchmagazin